15. Wohnungspolitische Kongress

23. November 2017

Am 16. Oktober 2017 fand in Hannover der 15. Wohnungspolitische Kongress statt. Unter dem Thema “Barrierefreies Wohnen für ALLE: Notwendigkeit oder Komfort?” luden die NBank und der vdw die Teilnehmer zu interessanten Vorträgen und Diskussionsrunden ein.

Neben Cornelia Rundt, Heiner Pott und Dr. Henning Scherf sowie weiteren Fachleuten, beteiligte sich auch Sven Scriba, Vorstand der Heimkehr, mit einem Impulsvortrag aktiv an der Veranstaltung. In diesem stellte Sven Scriba das Vorgehen in der Wohnungswirtschaft bei der Nachrüstung von Aufzugsanlagen vor.

Zielsetzung des Verfahrens ist es, die Barrierefreiheit deutlich zu verbessern. Dabei ging er auf die Bestandsaufnahme, die benötigten Daten und die Auswertung ein. Abschließend stellte er Bestandsobjekte der Heimkehr vor, bei denen Innen- und Außenaufzüge – im entkernten Zustand und nach Abriss – nachgerüstet wurden. Hierzu zählen unter anderem die Maßnahmen in der Liebigstr. 45 und in der Holthusenstr. 1.

Diesen Artikel...

Share on Facebook Share on twitter